News05

Laureus World Sports Awards am 18. April 2016 in Berlin

News Comments (0)

Die Lau­reus World Sports Awards, mit denen die her­aus­ra­gends­ten Leis­tun­gen von Sport­le­rin­nen und Sport­lern aus aller Welt ge­wür­digt wer­den, keh­ren die­ses Jahr nach Eu­ro­pa zu­rück: Die Preis­ver­lei­hungs­ga­la fin­det zum ers­ten Mal in Deutsch­land statt – und zwar am 18. April 2016 in Ber­lin.

Die Lau­reus World Sports Awards 2016, mit denen die im Jahr 2015 er­brach­ten sport­li­chen Spit­zen­leis­tun­gen ge­wür­digt wer­den, wer­den in sie­ben Ka­te­go­ri­en ver­ge­ben: für den Sport­ler des Jah­res, die Sport­le­rin des Jah­res, den/die Be­hin­der­ten­sport­ler/-in des Jah­res, die Mann­schaft des Jah­res, den/die Ac­tions­port­ler/-in des Jah­res, den Durch­bruch des Jah­res und das Come­back des Jah­res.

Nachhaltige Wirkung durch Sport for Good

Bei den Awards ste­hen nicht nur die Er­fol­ge der grö­ß­ten Ath­le­ten der Welt im Mit­tel­punkt. Sie haben auch einen si­gni­fi­kan­ten Ein­fluss auf die Ar­beit an der Basis der Lau­reus Sport for Good Foun­da­ti­on.

Seit Grün­dungs­be­ginn hat die Stif­tung mehr als 150 sport­be­zo­ge­ne so­zia­le Pro­jek­te auf der gan­zen Welt un­ter­stützt und hat be­reits das Leben von Mil­lio­nen von Kin­dern und Ju­gend­li­chen zum Bes­se­ren ver­än­dert.

In Deutsch­land för­dert die Lau­reus Sport for Good Foun­da­ti­on 16 sport­be­zo­ge­ne So­zi­al­pro­jek­te, deren Ziel es ist, jun­gen Men­schen neue Fä­hig­kei­ten zu ver­mit­teln und Ge­mein­schaf­ten ein­an­der nä­her­zu­brin­gen. Sie stellt sich ge­sell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen wie In­te­gra­ti­ons­pro­ble­men, Dis­kri­mi­nie­rung und Ju­gend­kri­mi­na­li­tät. Seit 2001 hat Lau­reus in Deutsch­land und Ös­ter­reich mehr als 50.000 Kin­dern und Ju­gend­li­chen ge­hol­fen.

Eine Premiere in Deutschland

Edwin Moses, zwei­fa­cher Olym­pia­sie­ger und Chair­man der Lau­reus World Sports Aca­de­my, sagte: „Ich freue mich au­ßer­or­dent­lich, dass die Lau­reus World Sports Awards 2016 in Ber­lin statt­fin­den. Un­se­re Stif­tung setzt sich seit 2001 dafür ein, die Bot­schaft von ‚Sport for Good‘ – dass Sport Gutes be­wir­ken kann – zu ver­brei­ten. Es ist uns eine große Freu­de, dass wir die Preis­ver­lei­hung zum ers­ten Mal nach Deutsch­land holen kön­nen. Die Sport­be­geis­te­rung hier­zu­lan­de ist kaum zu über­tref­fen, und ich bin mir si­cher, dass die Gala ein un­ver­gess­li­ches Er­leb­nis sein wird.“

Ber­lins Re­gie­ren­der Bür­ger­meis­ter Mi­cha­el Mül­ler: „Die Lau­reus World Sports Awards fei­ern die Leis­tun­gen der welt­bes­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler. Sie un­ter­strei­chen damit die un­glaub­li­che Kraft des Sports. Auf der gan­zen Welt bringt der Sport die Men­schen ein­an­der näher. Der Geist der Lau­reus Awards passt zu einer Me­tro­po­le wie Ber­lin. Wir sind stolz dar­auf, als erste deut­sche Stadt gast­ge­bend für die­ses be­son­de­re Events zu sein.“

Dr. Jens Thie­mer, Vice Pre­si­dent Mar­ke­ting Mer­ce­des-Benz Pkw und Glo­bal Trus­tee der in­ter­na­tio­na­len Lau­reus Sport for Good Stif­tung: „Als Grün­dungs­part­ner von Lau­reus freu­en wir uns sehr, dass die Lau­reus World Sports Awards 2016 erst­mals in Deutsch­land ver­lie­hen wer­den. Ge­mein­sam wol­len wir in Ber­lin die er­folg­reichs­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler aus­zeich­nen und ein­mal mehr das Mis­si­on-State­ment von Nel­son Man­de­la – Sport hat die Kraft die Welt zu ver­än­dern – in die Öf­fent­lich­keit tra­gen. Die­ses Leit­bild hat sich zur Phi­lo­so­phie und trei­ben­den Kraft für die ge­sam­te Lau­reus Be­we­gung ent­wi­ckelt, die mit welt­weit mehr als 150 Sport for Good Pro­jek­ten dabei hilft, das Leben von so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Kin­dern und Ju­gend­li­chen ein klei­nes Stück­chen bes­ser zu ma­chen.“

Laureus World Sports Academy wählt den Sieger

Zu den Sport­grö­ßen, die seit dem Jahr 2000 mit einem Lau­reus Award aus­ge­zeich­net wur­den, zäh­len Usain Bolt, Novak Djo­ko­vić, Mi­cha­el Schu­ma­cher, Roger Fe­de­rer, Se­re­na Wil­liams, Alex Fer­gu­son, Lewis Ha­mil­ton, Ra­fa­el Nadal, Pelé, Steve Red­gra­ve, Ro­nal­do, Kelly Sla­ter, Shaun White, Je­le­na Is­sin­ba­je­wa und Zi­né­di­ne Zi­da­ne.

Nach­dem 2000 füh­ren­de Sport­jour­na­lis­ten aus aller Welt ihre No­mi­nie­run­gen ab­ge­ge­ben haben, wer­den die Ge­win­ner der Lau­reus World Sports Awards 2016 in einer ge­hei­men Ab­stim­mung von der ul­ti­ma­ti­ven Sport­ju­ry ge­wählt – den 55 Mit­glie­dern der Lau­reus World Sports Aca­de­my, ihres Zei­chens le­ben­de Le­gen­den des Sports. Alle Preis­trä­ger er­hal­ten eine ex­klu­siv von Car­tier ge­fer­tig­te Lau­reus Sta­tu­et­te.

Tweet about this on TwitterShare on Facebook

» News » Laureus World Sports Awards am...
On Februar 1, 2016
By

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »